Mit der Bolt durch Bayern

... und über Bayerns Grenzen hinaus.

Saisonende

So, hiermit ist meine Saison 2021 beendet. Ich habe ja gehofft, dass ich im November noch ein oder zwei kleinere Touren fahren kann, leider hat an den Tagen, an denen ich Zeit gehabt hätte, das Wetter nicht mitgespielt. Und jetzt, in der zweiten Novemberhälfte, sieht es nicht mehr so aus, als würde es sich nochmal ausgehen. Also war das meine letzte Tour in der Saison 2021.

Gestern hat die Bolt, wie jedes Jahr, ihr Winterquartier bezogen. Mangels geeigneter Räumlichkeiten darf sie beim Händler überwintern. Dort werden auch gleich neue Reifen aufgezogen sowie die nächste Inspektion gemacht. Sobald im März die ersten Sonnenstrahlen zum Motorradfahren locken, kann ich mein Zweirad abholen und gleich durchstarten.

Bevor ich die knapp 10 Kilometer zum Händler angetreten bin, wurde die Bolt noch schnell vom gröbsten Dreck der letzten Fahrten befreit. Dennoch wird nächstes Jahr wohl die erste Fahrt Richtung Waschbox gehen.

Anschließend fuhren meine Frau (im Auto) und ich (auf der Bolt) Richtung Yamaha-Händler. Und dort angekommen traf mich erst mal ein kleiner Schock: Im Verkaufsraum stand kein einziges Motorrad mehr, der Laden war komplett leer geräumt! Ich dachte schon, kurzfristig wurde der Geschäftsbetrieb eingestellt.

Verkaufsraum absolut leer

Die Werkstatt war jedoch besetzt, man nahm sich auch gleich meinem Überwinterungswunsch an. Schnell wurden die Formalitäten geklärt, Unterschrift hier, Unterschrift da, Schlüssel abgegeben – erledigt.

Über den Winter wird die 40.000er Inspektion durchgeführt, auch wenn ich erst bei knapp 38.000 bin. Da ich in der Saison im Schnitt knapp 10.000 Kilometer fahre, mache ich das aber gerne über den Winter, dann habe ich während der Saison keine nervigen Unterbrechungen.

Sehen noch gar nicht so schlecht aus…

Neue Reifen werden auch gleich aufgezogen, es gibt wieder Avon Cobra Chrome. Mit diesen Reifen komme ich auch gut über eine Saison. Auch wenn es auf diesem Bild noch nicht so aussieht – ich habe noch eine Restprofiltiefe von 2,5mm (vorne) bzw. 2,2mm (hinten). Auch bei den Reifen lasse ich das gerne gleich über den Winter machen, somit entsteht mir auch hier in der nächsten Saison keine unnötige Pause.

Statistik

Zum Saisonende ein wenig Statistik. Die bisherigen Kilometerleistungen, die ich mit der Bolt gefahren bin:

  • Saison 2018 (Juni – November): 6.923 Kilometer
  • Saison 2019: 12.953 Kilometer
  • Saison 2020: 9.146 Kilometer
  • Saison 2021: 8.658 Kilometer

Meine Tankvorgänge zeichne ich bei all meinen Fahrzeugen mit Spritmonitor auf – somit habe ich einen guten Überblick über den Verbrauch und die angefallenen Kosten.

Screenshot Spritmonitor

Spritmonitor verzeichnet über die gesamte Lebenszeit der Bolt einen Durchschnittsverbrauch von 4,51 Liter auf 100km, in der Saison 2021 bin ich mit 4,47 l/100km leicht darunter geblieben.

Ausblick

Und wie geht es jetzt hier im Blog weiter, bis die Bolt nächstes Jahr im Frühjahr wieder auf die Straße darf? Nun, da ich erst dieses Jahr mit dem Bloggen begonnen habe, habe ich natürlich noch einige Touren aus den vergangenen Jahren, die ich hier verarbeiten kann. Außerdem gibt es auch noch ein paar Ausfahrten aus diesem Jahr, über die ich noch nicht berichtet habe. Es wird also trotz Fahrpause weiterhin Beiträge geben.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Mit der Bolt durch Bayern

Thema von Anders Norén